Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Ich lebte auf nichts als Soylent für eine Woche (irgendwie) und das ist, wie es ging
Merriam-Webster änderte ihre Definition der Weiblichkeit aufgrund des Tweets einer Frau
Wie man eine sterbende Party speichert

Ein South Carolina Principal sagte High School Girls, dass Leggings sie fett aussehen lassen

Fall of The Roman Empire...in the 15th Century: Crash Course World History #12 (March 2019).

Anonim

Die Leute fordern den Rücktritt eines Schulleiters, nachdem sie ihre weiblichen Schüler beschämt hat, Leggings getragen zu haben.

Diese Woche teilte die South Carolina-Nachrichtenagentur WCBD Audio von Heather Taylor, Direktorin an der Stratford High School, mit, dass Mädchen der neunten und zehnten Klasse sagten, dass sie aufgrund ihrer Größe keine Leggings tragen könnten. "Ich werde es dir jetzt sagen, es sei denn, du hast eine Größe von null oder zwei und du trägst so was, du siehst fett aus", sagte sie auf einer Schulversammlung vor kurzem.

Studenten haben Taylor sofort für ihre Worte kritisiert. "Ich bin nicht eine Größe Null und ich fühlte mich wegen meiner Größe gezielt", Sophomore Allison Veasey sagte WCBD.

Außerdem haben mehrere Mitglieder der Community Kommentare zu dem Vorfall auf einer Facebook-Seite der Stratford High School gepostet, wobei viele Taylor gesagt haben, sie solle ihren Posten verlassen. "Enttäuscht, angewidert und entmutigt, dass einfühlsame junge Frauen und Männer solche Kommentare von jemandem bekommen haben, zu dem sie in der Lage sein sollten, aufzuschauen, und dann mit der Kühnheit fortfahren, darüber zu lügen!" ein Kommentator schrieb. "Wie erschreckend es ist, dass eine Person, die sehr darauf bedacht ist, jeden unter ihrer Obhut stehenden Schüler respektvoll zu behandeln, sich in einem Punkt ihres Lebens, in dem sie bereits verwundbar sind, zu schämen", sagte eine andere Person.

Kurz nach der Kontroverse veröffentlichte Taylor eine Erklärung an die Medien, in der sie sich für ihre Worte entschuldigten, sich aber nicht unbedingt dafür entschuldigten. "Meine Absicht war es nicht, irgendeinen meiner Schüler zu verletzen oder zu verletzen", sagte sie. "Ich habe allen versichert, dass ich einer ihrer größten Fans bin und in ihren Erfolg investiert habe. Nachdem wir mit unseren Schülern gesprochen und ihre Unterstützung erhalten haben, Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam bereit sind, voranzukommen und ein wundervolles Jahr zu haben. "Stratford High ist eine sehr fürsorgliche Gemeinschaft, und ich möchte all unseren Eltern und Schülern danken, die mir ihre Unterstützung angeboten haben und mir eine Ich bin sehr stolz darauf, ein Stratford Knight zu sein. "

Leider zeigen die Statistiken, dass Teenager, besonders Teenager-Frauen, mit extrem negativen Körperbildern umgehen, weshalb Taylors Kommentare zu ihren Schülern so beunruhigend sind. Das Nationale Zentrum für biologische Information berichtete, dass die Hälfte der Teenager-Frauen und ein Viertel der Teenager Männer Diäten oder andere restriktive Maßnahmen zur Änderung der Größe und Form ihrer Körper verwendet haben; außerdem hatte ein Drittel der Teenager, die sich ernährten, ein Gewicht, das als "normal" galt. Darüber hinaus mögen laut DoSomething.org etwa neun von zehn Frauen ihren Körper nicht und arbeiten aktiv daran, sie zu verändern, und die Nationale Vereinigung der Anorexia nervosa und assoziierten Störungen schätzt, dass rund 30 Millionen Menschen in den USA mit Unordnung zu tun haben Essen.

Top