Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Was sollte man mit Stiefeln tragen, damit das Bild stilvoll wirkt
3-D-Bräunung ist das neueste Kardashian-anerkannte Contouring-Geheimnis
Was soll Rock Glocke tragen

Wir bekommen einige gemischte Nachrichten über Schönheit

Landesschau Baden-Württemberg vom 26.2.2018 (April 2019).

Anonim

Mein Kopf schwimmt von den gemischten Botschaften über die Schönheit, die ich diese Woche - in Druck und mit gutem Beispiel - von Amy, Renée und Helena bekommen habe. (Vergib mir, wenn ich ihre Vornamen benutze, aber diese Frauen haben in den letzten acht Tagen so viel Platz in meinem Gehirn eingenommen, sie fühlen sich wie alte Freunde an.) Vor ein paar Nächten in der 92nd Street Y in New York City, wo Seth Meyers interviewte Poehler über ihr einnehmendes neues Buch. Ja, bitte, es war offensichtlich, dass jede Frau in dem ausverkauften Auditorium von 900 Menschen (und neun von zehn Frauen) glaubte, sie sei Poehlers bester Freund. Bette Midler schien eine echte zu sein, als sie und ihr Mann von der Backstage-Tür hereinkamen.

Die Zuschauer jubelten, als die kleine Poehler in einem schwarzen Anzug, Plateaustiefeln und einer blonden Haarmähne hereinkam, die, wie sie in ihrem Buch sagt, "vor allem bei älteren Männern sehr weit bringen kann Gesicht." (Der zurückhaltende Witz würde besser funktionieren, wenn sie nicht so verdammt hübsch wäre.) Und sie brüllten ihre Zustimmung, als sie über ihre Smart-Girl-, Anti-Mobbing- und Freundlichkeits-Website sprach. Seltsamerweise gab es während des einstündigen Liebesfestes keine Frage von Meyers oder dem Publikum über den Druck auf Hollywood-Frauen, attraktiv zu bleiben - obwohl das zum Thema scheint, wenn Studien zeigen, dass nur 29, 2 Prozent der Schauspieler an der Spitze sind 100 Filme in den letzten sechs Jahren waren weiblich. (Ich ging diese Woche auch zu einer Filmkonferenz.)

Poehler, 44, kann nicht umhin, über Äußerlichkeiten zu reden. In einem Kapitel mit dem Titel "Plain Girl vs. The Demon" beginnt sie mit einem Nora Ephron-ish: "Ich hasse es, wie ich aussehe … Du bist sechs oder zwölf oder fünfzehn und du schaust in den Spiegel und du hörst eine so schreckliche Stimme Es bedeutet, dass es dir den Atem raubt und dir sagt, dass du fett und hässlich bist und keine Liebe verdienst. Die Stimme ist deine, sagt sie, aber "es klingt wie Darth Vader oder eine wütende Lauren Bacall." Um sich dagegen zu wehren, "entschied ich mich schon früh für ein schlichtes Mädchen mit jeder Menge Persönlichkeit." Dennoch gesteht sie, "ein Leben lang mit dieser Idee fertig zu werden und ich würde sagen, dass ich dort 15 bis 20 Prozent bin". Sie ist nicht auf dem Zaun über kosmetische Behandlungen. Ihre Missbilligung von Botox, Lippeninjektionen, Faltenfüller, Brustimplantaten und Facelifts wird in einer Neun-Zeilen-Strophe "Plastic Surgery Haiku" ausgedrückt. Poehler verrät in dem Buch, dass Lorne Michaels während ihrer Arbeit an der SNL anbot, Furniere zu bezahlen - ein Angebot, das sie akzeptierte. Ich finde es merkwürdig, dass sie getan hat, was für ihre Karriere notwendig war, aber dann kritisiert sie die Behandlungen, die sie nicht braucht.

Das bringt mich zu Renée Zellweger. Das Internet leuchtete vor ein paar Wochen wie ein Flipper, als sie aussah, als sei sie ganz anders als ihr jüngeres Selbst. Fans fanden es beunruhigend und verwirrend, dass sie nicht mehr so ​​aussah, als würde sie ständig in der prallen Sonne blinzeln ohne eine dunkle Brille. Viele bemerkten auch, dass ihr Gesicht auch weniger rund schien. Es wäre leichter, den Massenstress zu verstehen, wenn Zellweger unattraktiv oder bizarr aussähe. Aber sie tut es nicht. Ich denke, sie sieht sehr hübsch aus. Dennoch waren die Posts ein Rorschach-Test für die Einstellungen und Werte, die sich um plastische Chirurgie drehen. Einige sahen in den Veränderungen ein pathetisches Beispiel dafür, was alternde Stars tun müssen, um marktfähig zu bleiben. Ein paar (Frauen) verteidigten die Operation, aber viele (anscheinend Männer) lehnten ab, den Alterungsprozess mit einem Skalpell zu bekämpfen.

Es gab Feindseligkeit, dass diejenigen, die sich eine Operation leisten können, einen unfairen Vorteil haben, und zahllose Posts beharren darauf, dass kosmetische Arbeit immer nachweisbar ist, Namen von einigen nennend, die angeblich gealtert waren - nicht bewusst, dass diese Prominenten zur ästhetischen Chirurgie zugelassen hatten (äh, Betty White) . Unterdessen machten plastische Chirurgen Vermutungen darüber, welche Verfahren das neue Aussehen verursacht hatten. Schließlich, um all diese Leute von ihrer Veranda zu holen, veröffentlichte Zellweger eine Aussage, die sagte, sie sei glücklich, dass die Leute einen Unterschied sahen. "Ich lebe ein anderes, erfüllteres Leben, und ich bin begeistert, dass es sich vielleicht zeigt." Wenn irgendeine kosmetische Arbeit beteiligt war, sagt sie - wie fast jede dramatische Schauspielerin in Hollywood, die es versucht hat - nicht. Und das ist absolut richtig.

Interessanter für mich ist, warum uns so viel bedeutet. Und die Antwort liegt darin, was Prominente für uns tun. Anscheinend sind unsere Bande mit ihnen stärker, als irgendjemand bemerkt, außer den Produzenten von Prominenten-Klatschshows und Magazinen. Unsere Ikonen unterhalten uns nicht nur, erklärte Jib Fowles in seinem 1992 erschienenen Buch Star Struck, einer detaillierten Studie über den Aufstieg und Fall von 100 Sternen. Sie artikulieren und regulieren unsere Emotionen. Laut Fowles, emeritierter Professor für Medienwissenschaften an der Universität von Houston-Clearwater, träumt die Öffentlichkeit von Stars und identifiziert sich mit ihnen. "Stars helfen uns, unsere Trauer und unsere Wut je nach ihren Rollen auszudrücken", schrieb er. "Zuschauer können lieben, wie sie lieben, oder davon träumen, von ihnen geliebt zu werden." Und in den Rollen, die sie spielen, können sie für uns erfolgreich sein. Sie sind Vorbilder von Männlichkeit und Weiblichkeit, setzen Maßstäbe für die körperliche Erscheinung, zeigen, wie man Geld ausgibt, belehren und schminken - und wie die Eiskübel-Herausforderung bewiesen hat - beeinflussen sie sogar die Ursachen, die uns am Herzen liegen.

Wenn sie sich ändern, ist es unangenehm. In der Tat ist der beste Weg für einen Stern, besonders eine weibliche Stern, aus dem, was Fowles "Star Village" nennt, durch Gewichtszunahme oder Altern zu verdrängen. (Er zitiert Cher, der einmal sagte Altern war "wie zur Guillotine gehen.") Leider, wie sogar Amy Poehler herausfinden kann, schrieb die Drohung des Alterns "ständig Schatten Ausführende", schrieb Fowles. Vor fünf Jahren, als Zellweger erst 40 war und in My One and Only, ihrem letzten Film, mitspielte, begannen Kritiker, sie zu altern. "Sie ist nicht mehr ein Angehöriger", sagte ein Kritiker. Ein anderer sah den Film als Pass für "reife Rollen". Wer kann die Darsteller dafür verantwortlich machen, dass sie etwas unternehmen, sei es bei der nichtoperativen Wartung oder wenn sie nur die Augen öffnen.

Ein Vorkämpfer für das Recht einer Frau, ihr Aussehen zu ändern oder zu verbessern, wäre Helena Rubinstein gewesen, die legendäre Kosmetikpionierin, die 1872 in Polen geboren wurde und ihren ersten Salon in Australien um die Jahrhundertwende eröffnete, als Lippenstift und Gesichtsfarbe waren nur von Prostituierten und Schauspielerinnen benutzt. Sie hatte bis zu ihrem Tod im Jahr 1965 ein globales Kosmetikimperium aufgebaut. In der Nacht, bevor ich Poehler am Y sah, nahm ich an der Eröffnung der Ausstellung "Helena Rubinstein: Schönheit ist Macht" im Jüdischen Museum teil. Rubinstein hat Frauen gelehrt, dass Kosmetik Selbstdarstellung ist und jede Frau schön sein kann. Ihr Mantra war: "Die Natur muss immer besser werden."

Ein seltener Film, der im Museum läuft, zeigt Frauen, die Rubinsteins Schönheitsbehandlungen durchführen. In Badeanzügen praktizierte eine Reihe von Frauen auf Zehenspitzen mit Büchern auf dem Kopf, um die Körperhaltung zu verbessern, den Hals zu schlagen, um die Durchblutung zu erhöhen, und in Reihen mit Gesichtsmasken zu liegen, um den Teint zu verbessern. Mason Klein, der die Ausstellung kuratierte, sagt, Rubinstein "bot Frauen das Ideal der Selbsterfindung - ein grundlegendes Prinzip der Moderne. Die eigene Identität … ist eine Frage der Wahl."

Und das bleibt wahr, egal wie alt wir sind.

Wenn Sie mehr über Sterne und plastische Chirurgie erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf:

• Ist Renée Zellwegers Gesicht wirklich unser Geschäft?

Botched: Plastische Chirurgie als TV-Unterhaltung

• Das Geheimnis von Marilyn Monroes plastischer Chirurgie

Top