Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Ich lebte auf nichts als Soylent für eine Woche (irgendwie) und das ist, wie es ging
Merriam-Webster änderte ihre Definition der Weiblichkeit aufgrund des Tweets einer Frau
Wie man eine sterbende Party speichert

Leute benutzen Coca-Cola als Selbstbräuner

Everyday Things You Have Been Using Wrong (March 2019).

Anonim

Keine Bräune - erwarten Sie für den, der in einer Flasche kommt - ist sicher. Es ist eine traurige, aber realistische Tatsache, dass wir weiterhin bis zum Überdruss predigen werden (besonders im Sommer, wenn die Kurve gerade ist), bis wir blau im Gesicht sind (oder unsere Finger einen Karpaltunnel bekommen). Obwohl wir, zusammen mit Dermatologen, davor warnen, unter der UV-Strahlung der Sonne zu bräunen, gibt es Leute, die immer noch einen natürlichen Schein vor einem falschen bevorzugen. Und dann gibt es einige, die die Bräunung bis zum Äußersten treiben, wie diejenigen, die mit Coca-Cola schäumen, bevor sie in die Sonne hinausgehen.

Die Technik, bei der Coca-Cola - wie im Softdrink - wie ein Bräunungsöl auf den ganzen Körper aufgetragen wird, bevor es ins Freie geht, soll den Bräunern eine tiefe Bräune verleihen. Dies liegt daran, dass die Soda einen Karamellfarbstoff enthält, der, wenn er auf die Haut aufgetragen wird, ihm den begehrten charakteristisch gebräunten Ton geben kann. Leider ist der gefährliche "Trend", der ursprünglich im letzten Jahr in Großbritannien Einzug gehalten hat, immer noch vorherrschend, da die Temperaturen steigen und die Menschen ihren Sommer am Strand verbringen.

Deshalb haben wir Joshua Zeichner, Leiter der kosmetischen und klinischen Forschung in der Dermatologie am Mount Sinai Krankenhaus in New York City, um vor den Risiken gewarnt, die hinter der Coke Selbstbräunungstechnik stehen. "Während einige meinen, dass Coca-Cola deine Bräune beschleunigen kann, kann es tatsächlich gefährlich sein, und ich empfehle, Abstand zu halten", warnt Zeichner. "Das Auftragen auf die Haut kann zu einer vorübergehenden Verdunkelung oder Verfärbung der Haut führen, aber da Limonaden sauer sind, kann es abgestorbene Zellen ablösen, wodurch die Fähigkeit von UV-Licht in die Haut eindringen kann. Letztendlich kann dies das Risiko einer Hautentzündung erhöhen Sonnenbrand. "

Stattdessen lassen Sie die Bräunung ganz aus und laden Sie Sonnenschutzmittel - mindestens LSF 30 - etwa eine halbe Stunde bevor Sie ins Freie gehen. Wenn Sie die Saison nicht ohne Glanz durchstehen, empfehlen wir Ihnen einen der von Ihnen empfohlenen Selbstbräuner, wie das klare ( klar! ) Tan-Luxe Hydra Mousse oder das Best of Beauty-Sieger. Tropez Self Tan Express, denn wie Zeichner uns einmal mehr erinnert: "Es gibt keinen sicheren Weg zu bräunen, außer wenn es aus einer Flasche kommt."

Befolgen Sie nun diese Tipps zum sicheren Bräunen:

Top