Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Selena Gomez färbte ihr Haar Pink-We Think
Machen Sie einen härteren Trainer härter arbeiten?
Ansicht vom Schönheits-Wandschrank: Arbeiten von (duftender) Kunst

Ich versuchte den ältesten Schönheitstrick im Buch

Die 5 ältesten Menschen der Welt! (Juni 2019).

Anonim

Die Legende besagt, dass Kleopatra (die ursprüngliche Schönheitsikone) für strahlende Haut in Milch gebadet hat. Und das Supermodel Cindy Crawford soll Gerüchten zufolge die gleiche Schönheitsbehandlung durchlaufen haben und angeblich täglich ihr Gesicht mit einer Mischung aus Milch und Mineralwasser besprüht haben. Die Königin des Nils und die Königin der 90er Jahre schwören auf reine alte Milch? Klingt nach etwas, das es wert ist, auf die Probe gestellt zu werden.

Ganz einfach: Ich kaufte eine kleine Spritzflasche, etwas Vollmilch und eine Flasche Wasser; Ich behielt die Mischung im Kühlschrank und zog sie regelmäßig zu meinem Schreibtisch (Bild unten). Ich spritzte es alle paar Stunden auf mein Gesicht, wie du es mit einem Mineralwasserspray machen würdest.

Schreibtisch

Nach dem ersten Beschlagen zog ich eine Grimasse. Ich mag Milch auf meinen Cheerios, aber ich kann nicht sagen, dass ich besonders aufgeregt war, mein Gesicht in dem Zeug zu bedecken. Als es trocknete, fühlte sich die Milch klebrig an und roch etwas sauer (es war frisch, ich schwöre es!).

"Riecht es hier irgendwie komisch?" fragte mein Schreibtischkamerad und nahm sich einen Moment Zeit, Jo Malone Orange Blossom Cologne in die Luft zu sprühen.

"Hmm … nein, riech nichts", sagte ich und steckte meine kleine Flasche in meine Handtasche.

Ich fuhr mit meiner Hautroutine fort, wie ich es normalerweise mache: reinigen, befeuchten, Sonnencreme, mit wenig Milchauffrischern mindestens vier Mal am Tag. Eine Woche später schaute ich in den Spiegel und sah … nicht viel. Ich würde nicht sagen, dass meine Haut mehr Pep als sonst hatte, geschweige denn eine königliche Aura.

Vielleicht braucht das Milchwunder länger, um einzugreifen? Ich habe mit dem Dermatologen Jason Emer gesprochen, der bestätigt hat, dass "die meisten Produkte mindestens drei Monate täglich benötigt werden, um die Ergebnisse zu sehen, also müssten Sie ihr mehr Zeit geben." (Er bestätigte auch, dass es keine unnötige Zeitverschwendung wäre, da Milch neben Milchsäure auch "Fettsäuren" enthält, die eine Barriere auf der Haut bilden, die repariert und hydratisiert. ")

Also werde ich das milchige Regime fortsetzen? Meine Kollegen können erleichtert aufatmen: Ich gehe jetzt zurück zu meinem Evian-Spray, während ich recherchiere, welche leuchtende Hautpflege-Zutat ich als nächstes probieren möchte. Mein echter (laktosefreier) Imbiss aus diesem Experiment, den ich dann in die Praxis umsetzen werde: Nimm kein neues Hautprodukt ab, bevor du ihm genügend Zeit gegeben hast, etwas zu tun.

Top