Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Vergessen wir nicht diese Trump Politik wird Frauen auf der ganzen Welt töten
Die Schönheitstagebücher: Bethenny Frankel wird echt
Jennifer Garner denkt, dass sie eine Schönheits-Katastrophe ist, plus die nette Weise, die sie ihre Kinder erhält, um Sonnencreme zu tragen

Prinzessin Dianas Maskenbildnerin überzeugte sie, den blauen Eyeliner zu tragen

Ich bin ein Berliner: Diana Schur - Die Schönheitskünstlerin (Juli 2019).

Anonim

Prinzessin Dianas unauffälliges, makelloses Make-up betonte immer wieder ihre auffälligen Gesichtszüge und verlieh ihr einen jugendlichen Glanz: Sie trug normalerweise nur einen Hauch von Rouge auf ihren hohen Wangenknochen, eine weiche rosa Lippe und einen blauen Eyeliner, der perfekt zu ihren Augen passte. Als sie jedoch mehr Zeit in der Öffentlichkeit verbrachte, zog Lady Di ihren blauen Liner zugunsten neutralerer Farbtöne zurück - und jetzt schmeißt ihre Maskenbildnerin die Gründe auf, warum sie beschloss, Dianas Look zu wechseln.

In einem Interview mit Yahoo! Beauty, Mary Greenwell, die auch mit Naomi Campbell, Victoria Beckham und Jennifer Lawrence zusammengearbeitet hat, sagte, dass es einen sehr logischen Grund für den Eyeliner-Tausch gab. "Ich denke, Beige- und Brauntöne sind einfach viel hübscher. So einfach ist das", sagte sie, fügte aber hinzu, dass sie weiterhin Dianas schöne Augen betonte. "Sie hatte kein Bedürfnis, auffällig zu sein, also behielt sie ihr Make-up subtil und angemessen für den Anlass. Sie liebte es, ihre hinreißenden Augen zu übertreiben und jede Menge Mascara zu tragen", sagte Greenwell.

Die Maskenbildnerin enthüllte auch, dass Prinzessin Diana, an die sie sich erinnert, "charmant, entzückend und freundlich" zu sein, oft von Greenwell die Zügel genommen hat und sich selbst neue Make-up-Looks ausprobiert hat. "Sie liebte Make-up und liebte es zu experimentieren. Es war nicht von dem grünen Lidschatten zum blauen Lidschatten, sondern experimentierte nur mit Möglichkeiten, ihre Augen mehr herauszuholen. Es ging nur viel mehr darum, sie wirklich wunderschön aussehen zu lassen die Zeit «, sagte sie.

Trotz ihrer Liebe zum Makeup verstand die verstorbene Prinzessin die Grenzen ihrer Position und was sie in der Öffentlichkeit tragen konnte und konnte. "Sie war jemand, der die ganze Zeit in der Öffentlichkeit war", sagte Greenwell. "Es ist nicht besonders angebracht, deinen Look alle fünf Sekunden zu ändern. Sie hat ihr Make-up etwas verändert, aber es hat sich nicht dramatisch verändert. Ich denke, dass dramatische Veränderungen nicht wirklich etwas für jemanden im Weißen Haus sind oder im Büro oder in einer königlichen Familie, da es einfach nicht angemessen ist. "

Letzte Woche, zu Ehren des 20. Todestages von Diana, teilte Greenwell auf Instagram ein wunderschönes Schwarz-Weiß-Foto des Königs. "Ich bin so gesegnet, dass ich so viel Zeit mit dieser außergewöhnlichen Frau verbracht habe, die unter anderem dazu beigetragen hat, die Einstellung zu #HIV zu ändern. Ihre Schönheit und Aufrichtigkeit hat uns alle berührt", titelte sie auf dem Bild.

Sehen Sie sich dieses Tutorial zu von Prinzessin inspirierten Zöpfen an:

Top