Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Linda Wells bricht die Best of Beauty Gewinner 2014 auf der Today Show
Warum kleiden sich Stylisten so seltsam?
Für den Teufel

Wie schreibe ich einen Kondolenzbrief

Video US Präsident Obama zum Tod von Nelson Mandela The White House (April 2019).

Anonim

Ein Interview mit Leonard M. Zunin und Hilary Stanton Zunin

Leonard Zunin ist Psychiater; zusammen, die Zunins schrieb die Kunst der Kondolenz: Was zu schreiben, was zu sagen ist, was zu einer Zeit des Verlustes zu tun ist (HarperPaperbacks).

Die Leute werden nervös, wenn es darum geht, Sympathie für einen Verlust oder eine Tragödie auszudrücken. Verständlicherweise wollen sie nicht auf einen rohen Nerv stoßen oder die Trauer unterstreichen, und sie haben Angst, das Falsche zu sagen - so sagen sie am Ende nichts. Aber nachdem wir mit Hunderten von Leuten für unser Buch gesprochen haben, sind wir, die eine gut geschriebene Notiz gefunden haben, immer willkommen. Es ist eine der effektivsten Möglichkeiten, einen trauernden Freund zu trösten.

Sag niemals nie. Es ist nie zu spät oder zu früh, um zu schreiben. Du kannst es an diesem Tag machen; Sie können zwei Jahre später schreiben, aber versuchen Sie nicht, mehr als sechs Wochen zu warten. Auch wenn Ihre Nachricht alte Erinnerungen hervorruft, hat niemand, mit dem wir gesprochen haben, einen herzlichen Brief bedauert. Und denken Sie daran, dass Kondolenzschreiben nicht nur für den Tod sind - eine Notiz ist nach einem größeren Verlust angebracht: ein Unfall, eine Krankheit oder sogar eine Scheidung.

Legen Sie es auf Papier. Eine E-Mail ist in Ordnung als erste Antwort, aber senden Sie immer etwas später handgeschrieben. E-Mails gehen verloren, aber immer wieder haben wir von Leuten gehört, die Briefe aufbewahrt und geschätzt haben.

Überspringen Sie die Plattitüden. Echtes Gefühl ist der wichtigste Teil eines jeden Briefes. Die Leute neigen dazu, einen formellen Ton anzunehmen, wenn sie sich hinsetzen, um zu schreiben, aber es ist besser, deine alltägliche Stimme zu benutzen. Um deutlich zu machen, dass du nicht von einem Etikette-Buch kopierst, vermeide Euphemismen wie "weitergegeben" oder gestelzte Aussagen wie "Es tut mir leid, von deinem kürzlichen Verlust zu hören". Und niemand weiß genau, wie sich jemand anderes fühlt - also sag nicht, dass du es tust. Sie wollen ihren Schmerz nicht minimieren. Versuche stattdessen etwas wie: "Ich kann mir nur vorstellen, was du fühlen musst." Es ist auch wichtig, den Verlust nicht zu rationalisieren. Sag nicht: "Mein Vater ist gestorben, also weiß ich alles, was du durchmachst." Zu sagen: "Als mein Vater starb, weiß ich, was ich fühlte" ist angemessener.

Erzählen Sie eine Geschichte. Eine Beileidsnotiz ist ein wunderbarer Weg, um Erinnerungen an eine Person zu teilen, und diese Geschichten werden später geschätzt und wieder besucht werden. Viele Briefe enthalten sogar Anekdoten, die ihre Lieben noch nie gehört haben. Wenn du die Person nie getroffen hast, über die du schreibst, kannst du sagen: "Ich kannte deine Mutter nicht persönlich, aber mit deiner Wärme und deinem Humor wusste ich etwas von ihr durch dich."

Einfach abmelden. Vermeiden Sie den Impuls, am Ende Ihres Briefes grandios zu klingen. Dies ist nicht die Zeit für Religion oder Beratung. Überspringe Rationalisierungen wie "Es war Gottes Wille" oder "Er ist jetzt besser dran." Gehen Sie stattdessen mit etwas Einfachem und Herzlichen wie "Du bist in meinen Gedanken". Wenn es jemand ist, mit dem du eng befreundet bist, versuche "Ich teile deine Trauer und sende dir meine Liebe."

Top