Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Linda Wells bricht die Best of Beauty Gewinner 2014 auf der Today Show
Warum kleiden sich Stylisten so seltsam?
Für den Teufel

Fitness-Bloggerin Malin Olofsson zeigte sich auf Instagram mutig von ihrem PMS Belly Bloat

Hansgrohe EcoSmart technology for mixers (April 2019).

Anonim

Einer der Nachteile des Seins eine Vagina-habende Person ist wirklich PMS-gut, Perioden im Allgemeinen aber PMS ist das schlechteste für viele Leute. In dieser Zeit des Monats sind einige mit Ausbrüchen und Blähungen und ernsthaften Heißhungerattacken. Für einige ist PMS kaum wahrnehmbar, aber für viele reicht es von leicht unangenehm bis hin zu sehr schmerzhaft. Die Oberseite? Fast jede Frau auf der Welt kann sich darauf beziehen - und um das zu beweisen, hat Fitness-Bloggerin Malin Olofsson vor kurzem ein Selfie auf Instagram geteilt, in dem sie ihre monatliche Bauchblüte gezeigt hat.

Laut Teen Vogue, Olofsson, der sich häufig über Themen wie positive Körperlichkeit, Vielfalt und Gleichberechtigung der Geschlechter äußert, teilte er das zuordenbare Foto, um alle daran zu erinnern, dass sie sich nicht schämen müssen.

Auf dem Foto steht Olofsson seitlich vor einem Spiegel. Sie trägt einen Sport-BH und Leggings, und ihr Bauch ist wegen der Aufblähung deutlich länger. Während nur wenige Frauen bereitwillig ihre aufgedunsenen Bäuche für die Welt zur Schau stellen, besteht Olofsson darauf, dass die Menstruation etwas ist, was wir annehmen sollten.

In der Bildunterschrift schrieb sie:

"DAS IST NORMAL. Das ist nichts, wovor man sich schämen müsste. Ja - es ist sehr unangenehm, und ja - es ist wirklich schwierig, sich nicht so zu fühlen, als müsste man es verstecken und versuchen, den Bauch zu saugen. Ich habe aufgehört. Ich habe entschieden, dass das Atmen wichtiger ist als das, was andere Leute denken oder denken mögen. Ich habe entschieden, dass die Reaktion meines Körpers auf die hormonelle Veränderung kein Aspekt sein wird, den ich zu meinem bereits instabilen mentalen Zustand beitragen lasse. Denn wenn ich PMS habe, fühle ich mich schon wie im Sterben. Und ich habe beschlossen, meinen Körper zu lieben, egal wie ich über das Leben denke. "

Olofsson wandte sich an ihre Anhänger und fuhr fort: Sie forderten Frauen auf, ihre Körper zu umarmen, anstatt sich ihrer Zeit zu widersetzen oder sich zu schämen. Sie schrieb,

"Gib deinem Körper nicht die Schuld daran, wie du dich fühlst … Ja - dein Körper könnte aufgrund von hormonellen Veränderungen Unbehagen empfinden -, anstatt es durch Scham deines Körpers noch schlimmer zu machen, versuch das Gegenteil. Erkenne, dass du dann ein extra Selbst brauchst - Sorge und Selbstliebe. Erkenne, dass du dich nicht schämen und verstecken musst. Du bist perfekt und dein Körper macht einfach seinen Job. "

Hunderte von Frauen äußerten sich zu Olofssons Beitrag: Einige bedankten sich bei dem Blogger für die Weitergabe des zuordenbaren Bildes, während andere sich erleichtert zeigten, einen anderen mit ähnlichen PMS-Symptomen zu sehen und zum ersten Mal bemerkten, dass sie nicht alleine sind. Wenn man bedenkt, dass Frauen die gesamte menschliche Geschichte durchbluteten, ist es lächerlich, dass es immer noch so viel Scham und Geheimhaltung gibt - und es ist etwas, gegen das wir kämpfen müssen. Ja, Zeiten sind unangenehm (manchmal sind sie sogar eklig), aber sie sind der Preis, den wir bezahlen, um menschliches Leben zu entwickeln. Wenn du mich fragst, ist es das wert. Malin Olofsson, denke ich, würde zustimmen.

Watch: Wir haben die Demonstranten der Frauen gefragt, was Schönheit für sie bedeutet

Top