Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Vergessen wir nicht diese Trump Politik wird Frauen auf der ganzen Welt töten
Die Schönheitstagebücher: Bethenny Frankel wird echt
Jennifer Garner denkt, dass sie eine Schönheits-Katastrophe ist, plus die nette Weise, die sie ihre Kinder erhält, um Sonnencreme zu tragen

Ist Botox wichtig für Ihre Pflege Routine?

ZDF mo:ma - Hautpflege: Cremes ohne Mineralöl wählen (Juli 2019).

Anonim

Jeder, der Angst vor Nadeln hat, könnte morgen um acht das Logo-Netzwerk meiden wollen. Das Netzwerk lüftet eine neue Show namens Pretty Hurts, über "Injector to the Stars" Rand Rusher. Rusher ist Krankenschwester und zusammen mit dem plastischen Chirurgen Norman Leaf betreibt er eine Klinik in Beverly Hills. Im Laufe jeder Episode behandelt er einen stetigen Strom von Menschen, die zu Füllern und Botox zu ihm kommen. Einige Patienten haben sich noch nie zuvor Injektionen zugelegt, während andere das leicht geschwollene, erschrockene Aussehen eines Menschen haben, der einige Male zu viel auf seinem Stuhl sitzt. Es fasziniert ihn zu beobachten, wie er jedes Gesicht für seine Fehler beurteilt und die Erwartungen von Menschen erfüllt, die verzweifelt nach den Gesichtern suchen, die sie vor zehn Jahren hatten - oder vielleicht nie gehabt haben. Rushers Job ist Teil eines kenntnisreichen Experten - er ist offensichtlich geschickt mit einem Nadel- und Teil-Berater. Er weiß ebenso wie sein Publikum, dass er keine Krankheit behandelt, und er redet Kunden regelmäßig davon, über Bord zu gehen. Und wenn man ein Schmerzmittel verlangt, um die Injektionen abzukürzen, sagt er ihm, dass der Schmerz der Preis ist, den er für die Eitelkeit bezahlt. "Ich bin nicht Heilung von Krebs", sagt Rusher. "Meine Patienten werden es ein bisschen absaugen müssen."

Injectibles, Rusher behauptet, sind nur ein Teil der Landschaft der Schönheit in einem Ort wie Los Angeles - sie sind so unverzichtbar ein Teil der Grooming-Routine eines Erwachsenen wie regelmäßige Haarschnitte oder Zahnarztbesuche. Beobachten Sie ihn ein bisschen Botox hier und einen Hauch von Hyaluronsäure dort zu spritzen, war ich fast überzeugt. Injektionen sind schnell, sie erfordern keine (viel) Betäubung, und die Veränderungen können dramatisch sein - und normalerweise nicht in einer schlechten Art und Weise. Ich musste mich selbst daran erinnern, dass es sich um Verfahren handelt, die eine ärztliche Aufsicht erfordern; Sie sind teuer, und sie sind mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden. Eine Injektionsnadel ist nicht ganz dasselbe wie ein Paar Scheren.

Ich fragte mich: Sollten wir an injizierbare Füllstoffe und Botox denken, so wie wir darüber nachdenken, unsere Grautöne zu bedecken und Anti-Aging-Pflegeprodukte zu verwenden? Oder sind sie noch ein bisschen extremer als das?

Top