Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Linda Wells bricht die Best of Beauty Gewinner 2014 auf der Today Show
Warum kleiden sich Stylisten so seltsam?
Für den Teufel

Amara La Negra ist hier, um Sie wissen lassen, Natural Hair ist schön - Zeitraum.

177th Knowledge Seekers Workshop, June 22, 2017 (April 2019).

Anonim

Viele entdecken gerade Amara La Negra, ihren wunderschönen Afro und ihren unverschämten Afro-Latina-Stolz zum ersten Mal dank der erfolgreichen VH1-Reality-Fernsehserie Love and Hip Hop Miami . Aber der in Miami geborene, in der Dominikanischen Republik geborene Dynamo hat seit seiner Kindheit in der Unterhaltungsindustrie Wellen geschlagen.

Geboren als Dana Danelys De Los Santos, veröffentlichte La Negra ihre erfolgreiche Single "Quittate La Ropa" im Jahr 2012. Und es wird noch viel mehr geben, wo das herkam, als sie gerade einen Plattenvertrag unterschrieb und einen neuen Song in der nächsten paar Monate. Zwischen den Studio-Sessions und dem klatschenden Klatschen bei schlecht informierten Kommentaren über schwarze Schönheit und natürliche Haare, sprachen wir mit La Negra darüber, wie sie ihren Afro aufrechterhält, als sie sich entschied, natürlich zu werden, Rassismus in der Afro-Latino-Gemeinschaft und mehr.

: Viele Leute entdecken dich zum ersten Mal wegen Love und Hip Hop Miami, aber du bist schon seit einiger Zeit in der Branche. Als Kind warst du auf Sabado Gigante, also frage ich mich, als du feststellst, dass du ein Künstler werden und ins Musikspiel einsteigen willst.

Amara La Negra: Um ehrlich zu sein, seit ich ungefähr vier Jahre alt war, ging ich herum und erzählte Leuten, dass ich ein Künstler bin. Meine Mutter fand es so lustig in einer "wer denkt sie ist das?". Ich war immer sehr sicher in dem, was ich bin und was ich wollte. Da ich zu viert war, wusste ich, dass dies der Weg war, den ich gehen wollte. Ich habe das nicht bezweifelt und ich habe nichts gemacht, was wirklich kein Teil der Unterhaltungsindustrie ist.

: Sie haben gerade einen Plattenvertrag unterschrieben, was eine erstaunliche Leistung ist. Wie fühlst du dich über all deinen Erfolg und alles, was gerade für dich passiert?

La Negra: Ich bin wirklich glücklich und fühle mich sehr gesegnet für die Möglichkeiten, die Gott mir eröffnet. Mit dem Plattenvertrag habe ich Jahre auf diesen Moment gewartet. Es ist endlich da, also bin ich sehr aufgeregt. Alles, was mit der Show passiert, bin auch super aufgeregt. Offensichtlich ist das Reden und das Mitsprechen für Afro-Latinos mit einer großen Verantwortung verbunden, und ich fühle den Druck von jetzt. Aber ich bin glücklich zu wissen, dass ich am Ende des Tages einen Unterschied mache, und das bedeutet mir viel.

Ein Thema, das in der Serie diskutiert wird, ist das der Rasse. Das ist momentan ein großes Gespräch in der Gesellschaft, besonders mit Trump als Präsident. Aber deine Saison erforscht es ein bisschen anders. Mein Vater kommt aus Panama, also bin ich auch Afro-Latina, und als Kinder erkennen wir, dass Menschen an Rennen gemessen werden. Ich habe mich gefragt, wie deine Interaktionen als Kind waren, weil ich weiß, dass du sehr stolz auf deine Kultur bist. Hattest du einen Moment, in dem du erkannt hast, dass ein Afro-Latina mit einem bestimmten Teint etwas ist, für das du verurteilt wirst? Oder hast du das mehr gesehen, als du älter geworden bist?

La Negra: Ich sah es als ich sehr jung war. Als ich vier Jahre alt war, war ich in diesem sehr wichtigen Netzwerk und in meiner Fernsehshow Sabado Gigante mit Don Francisco, der der ganzen lateinischen Gemeinschaft bekannt ist. Ich war jeden Samstag dort und erinnere mich immer an meine Mutter, die mir sagte: "Weißt du was? Du verstehst das jetzt nicht, aber du wirst später verstehen, dass du wegen deiner Hautfarbe immer doppelt so hart arbeiten musst, um für deine Arbeit anerkannt zu werden. In diesem Moment dachte ich: "Warum?", Weil ich mich selbst so angesehen habe wie alle anderen auch.

Prominente besuchen Build - 7. Februar 2018

NEW YORK, NY - 7. FEBRUAR: Amara La Negra besucht Aufbau-Reihe, um "Liebe und Hip Hop Miami" am Gestalt-Studio am 7. Februar 2018 in New York City zu besprechen. (Foto von Mike Pont / Getty Images)

Mike Pont

Ich fing an zu bemerken, dass ich das einzige schwarze Mädchen in der Gruppe war und ich wurde genau in die Mitte oder den ganzen Weg in den Rücken gelegt. Ich erinnere mich immer an diesen einen bestimmten Moment, als ich meine Haare in der Fernsehstation machte und der Friseur meiner Mutter erzählte, dass ich meine Haare dauerten musste, weil es nicht überschaubar war und sie dafür keine Zeit hatten. So war es in diesem Moment, als ich realisierte, dass meine Mutter Recht hatte. Offensichtlich sah dieser Gesichtsausdruck meiner Mutter aus, als dieser Mann sagte: "Ich weiß nicht, was ich sagen oder tun soll."

Ich dachte: "Was ist los mit meinen Haaren?", Weil ich nicht alle Informationen verarbeiten konnte. Später musste meine Mutter meine Haare festigen und dann wurde ich wie einer der anderen Mädchen. Das war meine Art, mich einzufügen. Aber ich wusste schon von klein auf, dass meine Hautfarbe sich von der der anderen Leute unterschied, mit denen ich arbeitete, und dass es eine Verantwortung mit sich brachte, Rassismus, auf den man herabblickte. Du weißt, wenn du den Bürgersteig entlang gehst und Leute, die nicht wie wir aussehen, halten ihre Taschen fest. Und immer wenn es Bullen gibt, gerät ich in Panik, denn obwohl ich Afro-Latina bin, fühlen wir die gleichen Ängste wie die afro-amerikanische Gemeinschaft. Bis du mit uns sprichst, weißt du nicht, dass wir Latino sind. Wir werden als schwarz gesehen und wir haben die gleichen Ängste. Ich habe den Druck mein ganzes Leben lang gespürt.

"VH1 Hip Hop Honours: Die 90er Jahre Game Changer" Montag, 18. September Um 9 Uhr ET / PT

LOS ANGELES, CA - 17. SEPTEMBER: Amara La Negra beachtet VH1 Hip Hop-Ehren: Die Neunziger Jahre Spiel-Wechsler bei Paramount Studios am 17. September 2017 in Los Angeles, Kalifornien. (Foto von Maury Phillips / Getty Images)

Maury Phillips

: Dieser "unüberschaubare" Kommentar zu deinen Haaren … Ich bin natürlich und seit ungefähr sieben Jahren und das war etwas, was ich hörte, als ich das erste Mal durchging. Haben Sie nach Ihrer Haarverlängerung entschieden, dass Sie Ihren Afro umarmen und Ihre Haare so tragen wollen, wie Sie es jetzt haben?

La Negra: Ich war auf dem Weg zur Highschool in der Mittelschule und habe diese Phase durchlaufen. Weißt du, wann du dich nur selbst kennen lernst und etwas über die Welt lernst? Ich habe diese Phase durchgemacht, als ich angefangen habe, mich über Malcolm X, Martin Luther King Jr. und all diese erstaunlichen Leute zu informieren, die ihre Stimme und ihre Kraft benutzt haben, um wirklich etwas zu bewegen. Ich musste auf sie schauen, weil ich mich nicht erinnern kann, dass jemand in der lateinischen Gemeinde das gemacht hat. Die afro-lateinische Gemeinschaft: Ich erinnere mich nicht, dass sie jemals Märsche oder Bewegungen hatten. Sie wurden einfach ignoriert, als ob sie nicht existierten.

Deshalb musste ich diese Stimme in der afroamerikanischen Gemeinschaft finden. Ich habe mich in ihre Botschaft und ihre Stärke verliebt und danach habe ich angefangen zu fragen, für wen ich das wirklich tue. Ich tat es nicht, um mir zu gefallen, weil meine Mutter meine Kopfhaut verbrennen würde und es würde während des ganzen Prozesses schmerzhaft sein. Also dachte ich, ich mache das, um wem zu gefallen? Die Person, die glücklich sein muss, wer sie am Ende des Tages ist, bin ich. Ungefähr im Alter von 16 oder 17 Jahren entschied ich mich, meine Haare nicht mehr zu halten. Viele meiner Haare fielen ab und ich hatte einen kleinen Afro. Jahre später rocke ich immer noch mein 'her. Und ich wechsle meine Haare, von Zöpfen zu Perücken, zu Stoffen, zu allen möglichen Dingen. Ich bin sehr aufgeschlossen dabei, es zu tun, aber ich bin einfach nicht aufgeschlossen gegenüber dem Gefühl, dass ich meinen Blick auf die Schönheitsstandards der Gesellschaft ändern muss.

: Die Unterhaltung, die du und Young Hollywood auf Love und Hip Hop Miami hatten, war eine sehr auslösende Konversation. Als schwarze Frauen, Afro-Latinos und farbige Frauen, die beschließen, unsere Haare natürlich zu tragen, haben wir das bei der Arbeit, in unseren Beziehungen, von unseren Eltern und von Leuten, die wir nicht kennen, gehört. Es ist definitiv eine sehr demoralisierende Konversation, aber du hast es mit viel Gnade gehandhabt. Waren Hollywoods Kommentare etwas, was Sie schon einmal von Leuten gehört hatten?

La Negra: Oh ja. Das habe ich schon so oft von Leuten gehört. "Was machst du mit deinen Haaren?" Und "warum glättest du deine Haare nicht?" "Du siehst nicht elegant aus, du siehst wahnsinnig und verrückt aus." Mir wurde alles in dem Buch gesagt, aber bei der Ende des Tages, ich fühle mich wie ein Zeichen der Rebellion. Ich möchte nicht in eine Kiste passen. Ich möchte nicht wie jeder andere aussehen. Es gibt nur einen von mir. Warum muss ich ändern, wie ich jemanden kopieren möchte? Wenn ich es tue, sollte ich es tun, weil ich es will und es mir gefällt, nicht weil mir jemand sagt, dass ich es tun muss. Ich habe das mehrmals bekommen.

In bestimmten Momenten meines Lebens dachte ich darüber nach, das, was sie mir sagten, einfach loszulassen. Aber da war ein anderer Teil von mir, der war wie: Bekämpfe es, tu es nicht, falle nicht darauf herein. Lass sie nicht die Macht in dir bekommen. Am Ende des Tages werden wir alleine geboren und wir werden alleine sterben, also sei glücklich und sei du. Wenn Sie sich um die Meinung aller anderen sorgen, werden Sie niemals mit sich selbst zufrieden sein. Also beschloss ich, es nicht zu tun und fühlte, dass ich so akzeptiert würde wie ich bin. Ich habe mich geändert, aber zu meinen Bedingungen. Ich habe es oft gehört und ich denke, es ist eine Gehirnwäsche-Mentalität.

Es ist bei vielen Leuten in der lateinischen Gemeinschaft angekommen und es gibt eine Menge Rassismus unter den Latinos selbst. Sie sehen auf diejenigen herab, die dunkler sind und sagen: "Wir sind nicht gleich." Aber ja, wir sind die gleichen. Du bist nur ein paar Schattierungen leichter als ich, also falle zurück. Wir verstehen es, und für mich ist es nicht nur ein Afro-Latino-Ding, ein schwarzes Ding, ein asiatisches Ding. Ich muss meine Stimme verwenden, um über Afro-Latinos zu sprechen, weil ich fühle, dass wir seit so vielen Jahren ignoriert werden, aber hauptsächlich am Ende des Tages lautet meine Botschaft, dass du niemals das Gefühl haben solltest, dass du es nicht bist schön. Fühle nicht, dass du die Art und Weise ändern musst, wie du aussiehst und wie du in die Standards der Schönheitsgesellschaft passt. Fühle nicht den Druck, zu ändern, wer du bist, weil die Gesellschaft, deine Eltern oder deine Familie sagen, dass du es tun musst. Ich bin total dagegen. Du musst tun, was dich gut fühlen lässt.

: Sie haben eine Interaktion mit Young Hollywood, nachdem die ganze "Ihr Afro ist nicht elegant" -Situation. Es ist genauso schmerzhaft zu sehen, wie er dich "unwissend" nennt. Und ich denke, es gab sogar eine Implikation, wenn du für dich selbst aufstandst, das war eine Art Aggression darin. Ich habe das Gefühl, dass wir mit viel codierter Sprache umgehen. Wenn du solche Kommentare bekommst, wie kannst du dich verteidigen, aber anmutig bleiben und gelassen bleiben?

La Negra: Mir wurde schon so oft gesagt: "Du bist so hübsch, weil du schwarz bist", und dann muss ich ihnen diesen Look geben. Es stört mich, denn warum kann ich nicht einfach schön sein? Warum kann ich nicht einfach hübsch sein? Warum muss ich hübsch sein, weil ich schwarz bin? Was bedeutet das? Ich hatte eine Vorführung für Love und Hip Hop Miami und ich wusste nicht die Kraft meiner Worte, die Kraft meiner Botschaft. Ich traf dieses kleine Mädchen, das ungefähr fünf oder sechs Jahre alt war. Sie kam extra, um mich zu sehen und sagte, dass sie mich liebte, nachdem sie meine Bilder gesehen hatte. Junge Mädchen wissen es und sie realisieren es. Sie sagte mir, sie sei traurig und ich fragte sie warum. Sie umarmte mich und fing an zu weinen, also fragte ich sie, was los war.

Sie sagte, weiße Leute mögen mich nicht und sie mögen sie auch nicht und sie hält sie nicht für hübsch. Hör zu, als ich diese Worte von einem Fünfjährigen hörte, brach mir das Herz. Sie ist so jung und sie sollte nie so fühlen. Es ist nichts falsch mit dir und es ist nichts falsch mit mir. Mit uns ist nichts falsch. Wer sind diese Leute, die uns so fühlen lassen? Das ist inakzeptabel. Es ist nicht akzeptabel, dass deine Kinder und die neue Generation das Gefühl haben, dass sie keine Wahl haben und dass sie nicht schön sind, weil sie nicht wie die Barbies und die Mädchen in den Magazinen aussehen. Das Treffen dieses kleinen Mädchens gab mir so viel Kraft, weiter zu drängen und meine Stimme zu benutzen, um junge Mädchen und Frauen zu stärken, die wie ich selbst aussehen - ob Afro-Latina, Afro-Amerikaner oder was auch immer deine Rasse und Ethnie sein mag. Ich möchte wirklich meine Stimme benutzen, um einen Unterschied zu machen. Ich möchte nicht nur eine weitere Person auf diesem Planeten sein.

2018 Globale Spin Awards

LOS ANGELES, CA - 22. Februar: Amara La Negra beachtet die 2018 Global Spin Awards im Novo von Microsoft am 22. Februar 2018 in Los Angeles, Kalifornien. (Foto von Johnny Nunez / Getty Images für Global Spin Awards)

Getty Images

: Ich denke, dass du gerade in Love und Hip Hop bist, ist wichtig, denn es ist ein großer Moment für die Unterhaltungsindustrie, wegen all dem, was in Young Hollywood passiert, mit all diesen Frauen, die sich aussprechen.

La Negra: Sie können ihm nicht die Schuld geben, und das ist auch eine andere Sache. Deshalb bin ich so sanft, cool und gesammelt, wenn ich mit ihm rede. Es ist, weil ich immer mein Bestes versuche, um meine Füße in die Schuhe der anderen Person zu stecken. Was ist dein Standpunkt und warum fühlst du dich so? Und zu verstehen, dass sie einer Gehirnwäsche unterzogen wurden. Es sind Jahre der Gehirnwäsche gewesen und egal, wie viel ich dir sage, es wird Zeit brauchen, um zu verstehen und zu verarbeiten, was gesagt wird. Ich bin gegen Gewalt und Todesdrohungen, die sie [nach Young Hollywood] schicken. Wir sind so aufgeregt, aber was wir tun müssen, ist zu kommunizieren und unsere Stimme zu benutzen, um zu erziehen. Der Grund dafür ist, dass Sie nicht die richtigen Informationen über meine Kultur kennen und woher ich komme.

Ich werde nicht böse auf dich sein, weil du unwissende Kommentare hast. Lass mich dich erziehen. Lass mich dir sagen, was es wirklich ist. So verfolge ich solche Situationen. Wir müssen uns gegenseitig erziehen und reden und uns gegenseitig verstehen. Das ist genau der richtige Weg. Ich bin so dankbar für Mona [Scott-Young] und VH1, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, diese erstaunliche Plattform zu nutzen. Ein Multi-Millionen-Dollar-Franchise, das jeden Montag von Millionen von Menschen gesehen wird. Ich bin froh, dass sie mir die Gelegenheit gegeben hat, eine Situation zu beleuchten, die so viele Jahre andauert. Nicht nur werbe ich meine Musik und wer ich bin als eine Person, die super wichtig ist, sondern auch meine ALN-Kleidungslinie und die anderen Projekte, die ich mache. In der Lage zu sein, über [dieses Thema] zu sprechen und meine Stimme zu nutzen, um wirklich etwas in ihrer Show zu bewirken, das hat mir wirklich viel bedeutet und ich werde für immer dankbar sein.

: Wenn man an die natürliche Haarindustrie in den letzten Jahren denkt, ist es wirklich explodiert, weil es viele Frauen gibt, die ihre natürliche Schönheit zeigen wollen. Haben Sie bestimmte Marken und Produkte, die Sie für Ihre Haare und Haut verwenden?

La Negra: Ich sage dir so viel: Ich lasse nur meine Mutter meine Haare machen. Ich lasse sie nur meine Haare waschen. Diese Art von klingt seltsam, aber mein Kopf ist meine Krone und es ist meine Energie und Aura. Ich fühle mich einfach nicht wohl, wenn alle die Hände auf meinen Kopf legen. Meine Mutter hat dieses besondere Geschenk und besondere Kunst in ihren Händen. Sie hat meine Haare gemacht, seit ich ein kleines Mädchen war. Sie verwendet viel Avocado, Mayo, Honig, Rosmarin und Zimtöl. Meine Mutter ist sehr organisch-freundlich, wenn es um Haare geht. Eine Menge Kokosöl. Und alles, was sie macht, funktioniert. Manchmal kann es viel mit Arbeit und Reisen zu tun haben und es ist schwierig, immer einen perfekten Afro zu haben und gesund zu sein. Aber ich bin immer aufgeregt, nach Hause zu gehen, weil meine Mutter mich immer wieder auf den richtigen Weg bringt.

Soweit meine Haut, habe ich nicht wirklich eine Hautreinigung. Die Leute denken, dass ich mein Gesicht in die Luft spritze und Melanin-Aufnahmen mache und so viele andere verrückte Geschichten, die sie gemacht haben, aber ich tue nicht wirklich viel. Eine Sache, die ich mag, ist Kokosnussöl. Ich bade so viel wie möglich darin und ich mache eine Menge Zuckerpeelings und Hafermehl-Peelings. Aber das sind nur Dinge, die ich gerne mache, wenn ich zu Hause bin. Ich glaube daran, braunen Zucker zu machen, Honig, und manchmal gebe ich ein bisschen Haferflocken dazu. Ich liebe es einfach meinen Körper richtig gut zu schrubben und lasse ihn für ein paar Minuten sitzen. Es macht mich gut und Ihre Haut wird glatter, weil Sie viele abgestorbene Zellen ablösen. Ich halte es sehr natürlich.

: Was kommt als nächstes für dich?

La Negra: Ich bin total begeistert von meinem Plattenvertrag und innerhalb der nächsten drei Monate werde ich meine erste offizielle Single herausbringen. Ich arbeite gerade im Studio. Ich will es nicht verhexen, aber es gibt ein paar Dinge in den Filmen. Ich mache einen Werbespot für CoverGirl. Es kommen viele Segnungen auf mich zu. Wie gesagt, da ist meine Kleidungslinie ALN. Es kommen also viele Dinge auf uns zu. Ich bin sehr glücklich. Ich bin sehr gesegnet. Und die Show hat viele Türen geöffnet. Du musst definitiv die Show jeden Montag anschauen, weil du deine Sichtweise über Young Hollywood und Veronica, mich selbst und Afro-Latino, völlig verändern wirst.

Sehen Sie sich Lupita Nyong'o jetzt bei einem Rorschach-Test an:

Top