Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Wie trage ich einen Kimono?
Tipp 1: Wie man die Jeansfarbe zurückgibt
Drew Barrymores Genius-Tipp für größere, heller aussehende Augen

10 Gründe, warum Ihr Haar bricht - und wie es aufhört

The Midnight Chase | Critical Role | Campaign 2, Episode 3 (Juli 2019).

Anonim

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie Haarbruch lieben. Huh, das ist seltsam, ich glaube nicht, dass eine einzelne Person auf der Welt etwas damit zu tun haben will. An trockenen, spröden Strähnen, die abblättern und abbrechen, ist nichts Süßes. Es macht einen guten Haartag so viel schwieriger - und das Leben ist schon ziemlich hart wie es ist. Aber auch wenn es bröckelt, ist die gute Nachricht, dass Sie damit nicht leben müssen. Ich habe mit ein paar Experten darüber gesprochen, warum Haare brechen und was man dagegen tun kann.

1. Mangel an Feuchtigkeit

Ohne eine optimale Hydratation ist das Haar viel bruchanfälliger und Sie möchten sicherstellen, dass Sie Ihren Strähnen die Liebe geben, die sie verdienen. Laut Jenny Cho, der Stylistin von Suave Professionals, sollte Ihre Haarroutine mit dem richtigen Shampoo und Conditioner beginnen, die ausreichend Feuchtigkeit spenden. "Ich liebe das Suave Professionals Avocado und Olive Oil Smoothing Shampoo und Conditioner, weil sie aus zwei Zutaten bestehen, die nicht nur Feuchtigkeit spenden, sondern auch viel Glanz verleihen", erklärt sie.

Etwas anderes, das Sie berücksichtigen sollten, ist, ob Sie Ihr Haar hartem Wasser unterziehen, das Chlor und Schwermetalle enthält, die für Ihr Haar schädlich sind. Hairstylist und Gründer von Orlando Pita Play, erklärt Orlando Pita, dass es zu Schäden an der Kutikula und zu hoher Porosität führen kann, die anschließend das Haar schwächen und zum Bruch führen. Die Investition in einen Duschkopf-Filter ist eine einfache Möglichkeit, dieses Problem zu bekämpfen, da sie die harten Mineralien herausfiltern und das Haar stärker und strahlender aussehen lässt.

2. Zu viel Hitzestyling

Es ist kein Geheimnis, dass Hitzestyling Ihr Haar schwächer und anfällig für Bruch im Laufe der Zeit macht. Und wie Sie sich vorstellen können, ist es noch schlimmer, wenn Sie keinen Hitzeschutz verwenden. Wenn Sie den Stil jeden Tag aufwärmen, versuchen Sie, die Dinge zu ändern und verwenden Sie nur ein oder zwei Mal pro Woche heiße Werkzeuge. Vertrau mir: Es könnte ernsthaft deine Stränge retten. Darüber hinaus ist das Auftragen einer Art Wärmeschutzmittel (Cho schwört auf das Shu Uemura Blow Dry Beautifer BB Serum) entscheidend für das Verhindern von Brüchen, wenn Sie höhlen und Ihre heißen Werkzeuge benutzen.

Wiederhole nach uns und deine Haare werden es dir danken: Ich werde meine Haare nicht über das Flatiron strecken. Lesen Sie die Anweisungen des Herstellers, wenn Sie eine verwenden, und überschreiten Sie nicht die maximale empfohlene Zeit auf Ihrem Haar (in der Regel etwa fünf Sekunden). Die Verwendung eines Flatirons nur einmal pro Woche und nur die Verwendung von Keramikplatten können ebenfalls helfen, Ihr Haar zu schützen.

3. Schlag-Trocknen tropfnasses Haar

Wenn du föhnst, solltest du dein Haar zuerst ein wenig trocknen lassen. "Wenn Sie mit dem Föhnen beginnen, wenn es nicht tropfnass ist, sind Ihre Haare viel besser", sagt die Bostoner Dermatologin Ranella Hirsch. Das feuchte Haar mit einem Mikrofasertuch, das weniger schädlich ist als der klassische Frotteeturban, mit einem feuchten Tuch abtupfen (nicht reiben). Wenn Sie andere Hitzestyling-Werkzeuge verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie erneut einen Hitzeschutz verwenden.

Ein zusätzlicher Hinweis zum Föhnen: Dehnen Sie Ihre Haare mit einem Pinsel, während Sie es mit einem Fön verbrennen, ist nicht gut für die Gesundheit Ihres Haares. Ein guter Fön "trocknet so schnell, dass es wirklich keine Zeit für die Überhitzung der Haare gibt", sagt Hairstylist Garren vom Garren New York Salon, der einen Ionentrockner mit mindestens 2.000 Watt Leistung empfiehlt. Ziehen Sie die große, runde Bürste mit glatten, synthetischen Borsten ab. Wenn Sie föhnen, ziehen Sie das Haar nicht zu stark an und lassen Sie die Düse des Trockners nicht zu nahe kommen. "Zwei Zoll wären akzeptabel", sagt die New-Orleans-Dermatologin Mary P. Lupo.

4. Chemische Exposition

Jeder, der sein Haar regelmäßig färbt, versteht, was für ein Kampf es sein kann, es gesund und stark zu halten, da die ständige Überbeanspruchung direkt zum Bruch beiträgt. Cho erklärt, dass manche Menschen mit schweren Schädigungen sogar eine größere Veränderung vornehmen müssen (z. B. einen dramatischen Schnitt), damit das Haar einen frischen Anfang hat und in seinem ursprünglichen Zustand zurückwachsen kann. Sie können auch Salon-Grade-Behandlungen wie Olaplex 3 versuchen, um die gebrochenen Bindungen wiederherzustellen.

Insbesondere Fans von chemischem Glätten sollten in Erwägung ziehen, zu einer Keratinbehandlung überzugehen, die jedem Strang eine glatte Beschichtung verleiht, aber nicht mit dem Kortex verschmiert. (Liquid Keratin 30 Day Straight ist eine gute At-Home-Version.) Vermeiden Sie alles, was "brasilianisches Glätten" genannt wird - die Behandlung kann gefährliche Mengen an Formaldehyd enthalten.

Weibliche Hand, die langes Haar kämmt.

Weibliche Hand, die mit Bürste ihr trockenes schädigendes langes Haar kämmt. Tägliche Vorbereitung für schönes Aussehen.

Getty

5. Schlafen auf einem Baumwollkissenbezug

Ob Sie es glauben oder nicht, Ihr geliebter Baumwollkissenbezug könnte dazu führen, dass Ihr Haar mehr abbricht als sonst, weil es Reibung zwischen den Haaren und dem Stoff erzeugt, während Sie schlafen. Investieren Sie stattdessen in einen Kissenbezug aus Satin oder Seide, der das Hängenbleiben während des Schlummers verringert. All diese Kissenbezüge wurden speziell für die Gesundheit von Haaren (und Haut) entwickelt.

6. Handtuchtrocknung

Während es sich wie das instinktive Ding anfühlt, nach dem Duschen zu gehen, kann das Verknoten der Haare in einem Handtuch tatsächlich zu großen Problemen führen. Dafür hat niemand Zeit. Tauschen Sie stattdessen Ihr Handtuch gegen ein altes, weiches T-Shirt oder ein Papiertuch aus, die beide saugfähig und auch viel einfacher für Ihr Haar sind.

7. Überwaschen

Dieser geht Hand in Hand mit dem Feuchtigkeitsfaktor. Je mehr Sie Ihr Haar reinigen, desto mehr werden die natürlichen Öle entfernt, die es braucht, um in Form zu bleiben. Hairstylisten empfehlen, nur dreimal in der Woche zu shampoonieren (je nach Haartyp natürlich). Justin Anderson, berühmter Colorist und Kreativdirektor von dpHUE, empfiehlt die Apfelessig-Haarspülung seiner Linie, die als Shampoo- und Conditioner-Ersatz wirkt und tatsächlich mit strangverstärkenden Proteinen formuliert ist.

Wenn Sie jedoch feines und / oder fettiges Haar haben, das häufiger gewaschen werden muss, können Sie immer noch Shampoo - nur vorsichtig sein. "Reinige deine Haare gründlich mit Wasser, bevor du aufschäumst", sagt Lupo. "Konzentriere dich dann auf die Haare, die der Kopfhaut am nächsten sind, denn dort sammelt sich Talg. Und spüle wirklich, sehr gut unter dem kältesten Wasser, das du aushalten kannst." Bonus: Kaltes Wasser wird die Kutikula glätten, so dass ausgefranste Enden weniger offensichtlich sind.

Legen Sie Ihre Dusche mit Produkten auf, die auf dem Etikett die Wörter "Anti-Bruch", "Stärkung" oder "Erneuerung" tragen, um das Haar zu verdichten und die gespaltenen Enden zu versiegeln. Wir mögen L'Oréal Professionnel Force Vector Verstärkung Anti-Bruch-Shampoo und Conditioner.

Beschädigte trockene Frau Haare, Spliss

Beschädigte trockene Frau Haare, Spliss

Getty

8. Regelmäßige Haarschnitte überspringen

Wenn Sie vermeiden, Ihre Spliss-Enden zu schneiden, könnten sie eventuell einfach abbrechen. Achten Sie darauf, regelmäßige Haarschnitte auf Ihrem Kalender für gesünderes Haar zu halten.

9. Vergessen zu tiefem Zustand

Wenn Sie die Zeit und das Geld haben, alle vier Wochen in den Salon zu gehen, großartig. Jeder andere? Holen Sie sich einfach einen guten tiefen Conditioner. "Die Inhaltsstoffe unterscheiden sich nicht wesentlich von denen in Ihrem täglichen Conditioner, aber sie sind viel konzentrierter und hinterlassen einen glättenden Film, der tagelang nicht abwaschen kann", erklärt der Kosmetikchemiker Joseph Cincotta.

Hairstylist Mark Townsend des Sally Hershberger-Salons in New York City empfiehlt, einmal pro Woche einen tiefen Conditioner zu verwenden, wenn der Schaden schwerwiegend ist - stellen Sie einfach sicher, dass Sie ein Handtuch über Ihr Kissen legen. Wir mögen Infusium 23 Repair & Renew Pflegebehandlung, Nexxus Emergencée Strengthening Polymeric Reconstructor und für feines Haar, Kérastase Masquintense für Fine Hair.

10. Eine unausgewogene Ernährung

Ihr Haar braucht Protein, um stark zu bleiben. Protein kann Schwachstellen im Haarschaft reparieren und so vor Bruch schützen. Aber seien Sie gewarnt: Zu viel Protein kann die Haare brüchig machen, und zu viel Feuchtigkeit macht die Strähnen zu flexibel. Es ist wichtig, das richtige Gleichgewicht zu finden.

Beobachten Sie diese Perlmutt-Haar Transformation:

Top