Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Marie Antoinettes Duft treibt Männer dazu, ihre Köpfe zu verlieren
Warum Jeans zwischen den Beinen oft zerrissen werden und wie man sie vermeiden kann
Der No-Fail-Leitfaden für die Suche nach dem coolsten Hotel in jeder Stadt

Das virale Bild von Saudi TV, das Angela Merkels Haar zensiert, ist gefälscht

Sunday with Bohmermann - VPRO documentary - 2017 (Kann 2019).

Anonim

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Sonntag ihre erste Reise nach Saudi-Arabien unternommen, um Gespräche mit dem Führer des Landes, König Salman, zu führen.

Merkel sprach mit Beamten zu verschiedenen Themen, aber eine der größten Geschichten, die aus dem Besuch kommen, dreht sich um ein Bild, das Merkels Haar pixelig zeigt, als ob es zensiert worden wäre. Und es hat viel Kontroverse auf Twitter verursacht. Laut Buzzfeed hat das Bild eine Überlagerung von saudischem Text mit der Aufschrift "Merkel auf dem saudischen Kanal" und wurde sogar von Webseiten geschrieben, darunter The Daily Caller, eine vom konservativen Kommentator Tucker Carlson gegründete rechtsgerichtete Nachrichten- und Meinungs-Website.

Das Bild wurde auch auf 4Chan sowie Twitter weit verbreitet. Eine der Personen, die dazu beigetragen haben, dass das Foto viral wurde, ist die Twitter-Nutzerin Sarah Abdallah, die sich selbst einen "unabhängigen geopolitischen Kommentator im Libanon" nennt. Sie twitterte, dass es "kein Witz" sei, dass Merkels Haar zensiert wurde, als sie im saudischen Fernsehen auftauchte.

Das Bild ist jedoch definitiv falsch. Das zensierte, nutzergenerierte Bild erschien zum ersten Mal online auf einer arabischsprachigen satirischen Facebook-Seite namens Kase News, Teil der Website dhklak.com. Es wurde auch auf russischen Seiten gezeigt, einschließlich Pikabu - eine Website mit einem starken Fokus auf nutzergenerierten Inhalten. Laut Buzzfeed wurde das virale Image ursprünglich auf Facebook mit der Aufschrift "nur zum Spaß" veröffentlicht und es hatte auch das Logo der Website als Wasserzeichen.

Twitter-Nutzer haben Quittungen über die Falschheit des Bildes erhalten und antworten auf Abdallahs Tweet mit Filmmaterial vom staatlichen Fernsehsender Saudi 2, in dem Merkels Haar unzensiert dargestellt ist. Die offizielle Website der saudischen Presseagentur hat auch eine Galerie mit unzensierten Bildern von Merkel, die saudische Beamte treffen.

Nachdem Abdallah aufgefordert wurde, gefälschte Nachrichten zu verbreiten, twitterte er eine Korrektur und wies darauf hin, dass das Foto ein Schwindel sei, obwohl sie es versäumt habe, den Tweet vollständig zu löschen.

Der Daily Caller zog auch ihre Geschichte zurück, mit dem Autor Jim Treacher (Jim Treacher) schreibend: "Oh! Das ist ein Schwindel, und ich bin darauf hereingefallen. Ich stinke. Entschuldigung, jeder."

Abdallahs Tweet ist nicht nur unglaublich schädlich, weil er falsche Informationen verbreitet, sondern auch, wie schnell sich gefälschte Nachrichten verbreiten können. Die tatsächlichen Bilder von Merkel auf Staatskonferenzen zeigen, dass die saudischen Medien kein Problem damit hatten, ihr natürliches, unzensiertes Haar zu zeigen. In einer Welt voller Spannungen, besonders in Bezug auf Aspekte muslimischer religiöser und kultureller Praktiken, beleben Bilder wie diese nur das Feuer und erhalten den Kreislauf von Feindseligkeit und Islamaphobie aufrecht.

Insgesamt ist es eine Erinnerung, etwas zu recherchieren, bevor Sie etwas Entzündliches tweeten.

Hillary Clintons ikonische Schönheitsmomente:

Top