Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Linda Wells bricht die Best of Beauty Gewinner 2014 auf der Today Show
Warum kleiden sich Stylisten so seltsam?
Für den Teufel

Französisch Vogue verfügt erstmals über ein Transgender-Modell auf seiner Titelseite

Lenovo A3000 Kaufen Android Tablet PC -- Quad core Handy Deutsches (April 2019).

Anonim

Die Modeindustrie hat mit der Ankündigung des ersten Transgender-Cover-Stars der französischen Vogue, Model Valentina Sampaio, einen weiteren großen Schritt in Richtung Inklusivität getan.

Sampaio, gebürtig aus Brasilien, sieht auf der Titelseite der März-Ausgabe - einer der wichtigsten Ausgaben des Jahres für Modemagazine - atemberaubend aus, zusammen mit einer Schlagzeile, die aus dem Französischen übersetzt lautet: "Transgender beauty: Wie sie sich aufrüttelt die Welt."

Das Magazin hat am Montag auf Instagram sein historisches Cover veröffentlicht, das von dem Fotografenduo Mert Alas und Marcus Piggott im Stil der französischen Vogue -Chefredakteurin Emmanuelle Alt mit Makeup von Isamaya Ffrench und Haaren von Paul Hanlon gedreht wurde. "In diesem Monat sind wir stolz, Transgender-Schönheit zu feiern und wie Modelle wie Valentina Sampaio, die für ihr erstes Vogue- Cover posieren, das Gesicht der Mode verändern und Vorurteile abbauen", heißt es in der Überschrift.

Alt schrieb in ihrem Editorial im März, dass Sampaios Aufnahme als Cover-Model ein Kinderspiel war, und obwohl sie hofft auf den Tag, an dem die Geschlechtsidentität eines Models nicht nötig sein wird, sollte Sampaio für das gefeiert werden, was sie einzigartig macht.

"Als sie im Studio in Jeans und einem einfachen T-Shirt ankam, hatte Valentina Sampaio, die Cover-Girl dieser Ausgabe, Schönheit genug, um auf dem Cover der Vogue zu betäuben", schreibt Alt. "Sie ist die absolute Gleichheit von Gisele, Daria, Edie oder Anna. Abgesehen von einem kleinen Detail: Valentina, die Femme fatale, wurde als Junge geboren. Es ist ein Detail, das man lieber nicht erwähnen möchte … Aber Valentina ist auf dem Cover von Vogue in diesem Monat, nicht nur wegen ihres Aussehens oder ihrer funkelnden Persönlichkeit, sondern weil sie trotz sich selbst einen uralten, mühseligen Kampf verkörpert, um erkannt zu werden und nicht als etwas Anderes, ein geschlechtliches Exil wahrgenommen zu werden. "

Alt sagte auch der amerikanischen Vogue, dass das Cover für die Bedeutung der Menschenrechte in einer Zeit steht, in der "sie nicht in eine gute Richtung gehen". Sie sagte auch, wir sollten erwarten, in zukünftigen Ausgaben der Publikation viel mehr von Sampaio zu sehen.

Die März-Ausgabe erscheint am 23. Februar.

Mythen der Zerstreuung der Schönheit: Geschlechternormen:

Top