Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Brief des Herausgebers, Oktober 2013
Diese Trocken-Finish Handcreme ist perfekt für ordentliche Freaks
Wie Hannah Bronfman nach einem Training Date-Ready bekommt

Das chinesische Model Liu Wen möchte jeden daran erinnern, dass nicht alle Asiaten gleich aussehen

My Friend Irma: Buy or Sell / Election Connection / The Big Secret (Juni 2019).

Anonim

Liu Wen, der oft als das erste chinesische Supermodel angesehen wird (und das Sie höchstwahrscheinlich als eines der Gesichter von Estée Lauder in den letzten sechs Jahren wiedererkannt haben wird), wurde kürzlich für The Cut des New York Magazine über das, was es war, eröffnet als eines der ersten großen asiatischen Modelle in den Vereinigten Staaten. Unter den Enthüllungen ist Wens Geständnis, dass sie sich selbst nicht für schön hält (wir wollen unterscheiden), dass sie froh ist, dass sie sich entschieden hat, keine Operationen an ihren Monoliden durchzuführen, und dass eines der Geheimnisse ihrer großartigen Haut eine Art von ist Suppe mit Schweinefüßen und Kollagen. Was uns am meisten beeindruckte, war, was sie zu den Stereotypen sagte, die oft mit asiatischen Frauen in Verbindung gebracht werden.

Wen fasst treffend die Idee zusammen, dass Schönheit in Individualität steckt. "Ich hoffe, dass wenn Menschen asiatische Frauen sehen, sie erkennen, dass wir alle verschieden sind", sagt sie. "Viel Zeit mit Kaukasiern, sie gruppieren uns einfach als Asiaten. Aber selbst mit verschiedenen Städten in China haben die Leute unterschiedliche Persönlichkeiten … Wir sehen asiatisch aus, aber wir sehen immer noch anders aus. Wir sehen nicht gleich aus."

Wen fährt fort, über die Entwicklung zu sprechen, die sie gesehen hat, wenn es darum geht, wie Leute Monolids wahrnehmen und schätzen, und wie Make-up diese Umwandlung beeinflusste. Auf die Frage, ob sie das Gefühl hat, dass sich die Schönheit der Asiaten verändert, diskutiert sie, wie sich die Wahrnehmung einzelner Augenlider in den letzten Jahren entwickelt hat. "Vorher waren doppelte Augenlider nicht so häufig. Ich denke vorher, die Leute wussten nicht, wie man es behandelt oder es erfindet, also wurde die Schönheit des Bildes ungerecht beurteilt … Ich habe Kommentare bekommen, wenn Leute Bilder von mir gesehen haben und haben gesagt: "Oh, ein einzelnes Augenlid ist schön." Sie merkt auch die Wichtigkeit der Vielfalt der Repräsentation in den vielen Bildern an, mit denen wir jeden Tag überschwemmt werden. "Die Mädchen, die einzelne Augenlider hatten, haben vielleicht vorher gedacht, dass Schönheit nur eine Art von Augenform hatte. Aber jetzt sehen sie mehr und mehr Typen, also wird es eine Veränderung geben."

Gehen Sie zu The Cut, um Wen's vollständiges Interview zu lesen.

__Schauen Sie in den Kosmetikschrank: __

Top