Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Wie rieche ich Markentights?
So ziehen Sie einen Kugelschreiber heraus
Fenty Beauty's Beach, bitte!  Die Sammlung wurde heute gelöscht und ist bereits ausverkauft

Wie man einen Saum säumt

SAUM NÄHEN I NÄHEN FÜR ANFÄNGER I WIE NÄHE ICH ? I SÄUMEN IST LEICHT I FINOLA (Juni 2019).

Anonim

Das Aussehen des Kleides hängt davon ab, wie der Boden verarbeitet wird. Wenn Sie sich dafür entscheiden, sich ein Kleid zu nähen, muss die Unterseite wahrscheinlich manuell bearbeitet werden. Wer jedoch nicht regelmäßig nähen kann, muss die Kleidung verlängern oder kürzen. Die Werkstatt, in der sie Kleidung reparieren, ist nicht überall. Darüber hinaus sind Sie möglicherweise nicht mit den Terminen oder dem Preis zufrieden. In diesem Fall nehmen Sie am besten eine Nadel und versuchen Sie, das Kleid selbst zu säumen.

Du wirst brauchen

  • - Fäden im Ton eines Kleides;
  • - Abzeichen über die Dicke des Fadens;
  • -Nähmaschine;
  • -overlock;
  • Eisen

Anweisung

1

Falten Sie den Saum eines dünnen Stoffkleides zweimal. Machen Sie die erste Biegung in einem Abstand von 0, 5 bis 0, 7 cm von der Kante. Wenn Sie zum ersten Mal mit einer solchen Übung begonnen haben, greifen Sie zu und drücken Sie. Erfahrene Handwerkerinnen können dies nicht und können nur sicherstellen, dass der Saum eben ist. Falten Sie den Saum ein weiteres Mal für 1-1, 5 cm und heften Sie ihn an.

2

Saum mit einer Geheimnaht umsäumen. Nähen Sie einen Faden von der Seitennaht an. Wenn Sie eine Rocksonne nähen, können Sie von jedem Ort aus beginnen. Verstecken Sie den Knoten zwischen der Oberkante des Saums und der falschen Seite des Saums. Bringen Sie die Nadel an den Saum und ziehen Sie den Faden. Führen Sie die Nadel in einem Abstand von 0, 3 - 0, 5 cm von der ersten Punktionsstelle in den Saum ein. Fassen Sie einen Faden hinter der neuen Punktion und ziehen Sie den Arbeitsfaden zur falschen Seite. Führen Sie die Nadel wieder oben in den Saum ein, greifen Sie einen Faden hinter die Punktion und ziehen Sie die Nadel heraus. Also bis zum Ende nähen.

3

Wenn Sie einen Mantel oder einen Rock aus dickem, nicht fließendem Stoff säumen müssen, fegen Sie ihn über den Rand oder behandeln Sie ihn mit einem Overlock. Falten Sie den Saum 1 Mal und drücken Sie. Saum wie ein Kleid aus feinem Stoff, nur Stiche können größer gemacht werden.

4

Ein Mantel aus Regenmantel oder ein Jeanskleid kann einfach genäht werden. Falten Sie es wie im ersten Fall zweimal. Heften und nähen, dabei 0, 2-0, 3 cm vom Saum zurückziehen. In einigen Fällen können Sie auf der Vorderseite eine dekorative Linie machen.

5

Stellen Sie beim Verkürzen des Rocks in der Falte oder beim Falten sicher, dass die Falten nicht auseinander gehen. Fegen Sie sie fast bis zum Ende und lassen Sie sie 7-10 Zentimeter vom Rand entfernt. Säumen Sie den Rock wie einen glatten dünnen Stoff. Nachdem Sie den Bereich anstelle der Falte genäht haben, legen Sie ihn und fegen. Bügeln Sie den Rock, bügeln Sie die Falten entlang der Saumkante und ziehen Sie erst danach die Fäden heraus.

beachten Sie

Nehmen Sie die Fäden nicht nur in Farbe, sondern auch in Dicke und Stoffart auf.

Guter Rat

Der Saum eines gestrickten Rocks kann nicht mit einer Nadel, sondern mit einem Häkelnadel behandelt werden. Falten Sie es um und befestigen Sie den Saum mit Häkelarbeiten am Saum. In diesem Fall ist es besser, den Faden und den Haken dünner zu nehmen.
Bei Produkten aus nicht fließenden Kunststoffen ist die Verarbeitung des Saums hauptsächlich dekorativ. In diesem Fall kann der Saum überhaupt nicht gesäumt werden, sondern mit einem Overlock, tonalen Fäden oder einer Kontrastfarbe behandelt werden.

Top