Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Vergessen wir nicht diese Trump Politik wird Frauen auf der ganzen Welt töten
Die Schönheitstagebücher: Bethenny Frankel wird echt
Jennifer Garner denkt, dass sie eine Schönheits-Katastrophe ist, plus die nette Weise, die sie ihre Kinder erhält, um Sonnencreme zu tragen

Wie man etwas streckt

4:3 STRETCHED = OP ✰ Fortnite Battle Royale Profi Tipps und Tricks Deutsch German (Juli 2019).

Anonim

Es kann jedem passieren - sie haben vergessen, den Modus in der Waschmaschine zu ändern, sie haben die Last nicht überprüft und jetzt - der beliebte Wollpullover setzte sich hoffnungslos hin! Und das ehemalige gestern, ausgezeichnete Baumwoll-T-Shirts und neue Jeans! Sie wissen mit Sicherheit, dass Sie nicht pro Gramm kräftiger geworden sind. Warum setzen sie sich nicht auf Sie? Verzweifle nicht, du kannst es trotzdem leicht reparieren!

Du wirst brauchen

  • - Korkplatte
  • - Tasten
  • - Baby Shampoo
  • - Handtuch
  • - Mull
  • - Eisen
  • - Essig
  • - Schwamm
  • - automatischer Trockner oder Waschmaschine / Trockner

Anweisung

1

Um ein Woll- oder Halbwolletuch zu dehnen, müssen Sie es 15 Minuten in warmem Wasser mit einer kleinen Menge Baby-Shampoo einweichen. Dann herausnehmen und leicht wie folgt zusammendrücken: Legen Sie ein großes Handtuch auf und drehen Sie es zusammen mit dem Ding zu einer Rolle, sodass das Handtuch die überschüssige Feuchtigkeit aufnimmt. Erweitern Sie das Handtuch und legen Sie den Artikel auf eine große Pinnwand. Geben Sie die gewünschte Form und Größe an den richtigen Stellen ein, indem Sie die Fasern mit den Fingern leicht dehnen. Mit den Knöpfen am Brett befestigen und trocknen lassen. Überprüfen und korrigieren Sie das Ding regelmäßig, bis es trocknet und die gewünschte Form annimmt.

2

Wenn Sie nicht genug Zeit oder Geduld für ein so langes Verfahren haben, trocknen Sie das Objekt, indem Sie es mit einem Bügeleisen durch Gaze bügeln, damit es beim Bügeln die erforderliche Form erhält, und ziehen Sie das Material mit den Fingern.

3

Zum Dehnen von Baumwollsachen wie T-Shirts oder Jeans verwenden Sie Essig. Gießen Sie etwas 3% Essig in eine Schüssel, befeuchten Sie einen Schwamm darin und verarbeiten Sie das getrocknete Ding, wobei Sie besonders auf Kragen und Manschetten achten. Legen Sie die so behandelten Kleidungsstücke in eine Waschmaschine mit Trockner oder in einen automatischen Trockner und verarbeiten Sie sie etwa eine halbe Stunde lang im Trockenmodus. Mit Conditioner abspülen, um den Essiggeruch zu beseitigen. Trocken bis zum Ende im Trockner.

Guter Rat

Um das Dehnen von Woll-, Woll- und Baumwollartikeln zu vermeiden, lassen Sie diese gefaltet und nicht an einem Kleiderbügel hängen.

Top