Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Wie schick ist es, 2019 einen Schal zu tragen
Model Taylor Hill spricht Schönheit, Vorbilder und arbeitet mit ihren Geschwistern
Alexander Skarsgard über Warum er in Drag gekleidet ist

Tipp 1: Wie erstelle ich ein Stickmuster?

10 geheime Tipps für deine Stickmaschine | Makema.de (Kann 2019).

Anonim

Kunsthandwerksläden können die Meister der Stickerei bei der Wahl der Schemata nicht immer "überkreuzen", insbesondere wenn Sie ein Porträt von einer geliebten Person sticken möchten. Komm zur Rettungsstelle über Handarbeiten.

Du wirst brauchen

  • Computer mit Internetverbindung;
  • Installiertes Programm "Acrobat Reader" oder ähnliches;
  • Drucker;
  • Grundkenntnisse in der Computertechnologie.

Anweisung

1

Eine der Seiten zum Handarbeiten - //www.igolki.net/ . Führen Sie zunächst die üblichen Registrierungsverfahren durch.

2

Klicken Sie im oberen Menü auf die Registerkarte "Schema erstellen".

3

Wählen Sie auf der neuen Seite im entsprechenden Feld die Grafikdatei aus, die Sie in ein Schema umwandeln möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".

4

Wählen Sie die Größe und den Namen des Schemas aus. Geben Sie Schlüsselwörter ein, wenn andere Mitglieder das Schema finden sollen. Klicken Sie auf "Weiter".

5

Wählen Sie die Anzahl der Schatten in der Skizze. Wenn die Qualität Ihrer Meinung nach die Anzahl der Farbtöne nicht ändert, wählen Sie die kleinste Menge aus. Klicken Sie auf "Weiter".

6

Wählen Sie die Zellengröße und die Farbbezeichnung aus. Klicken Sie auf "Weiter".

7

Klicken Sie auf der neuen Seite auf "Meine Schemata". Dann sehen Sie eine Skizze Ihrer Datei und darunter die Signatur: "Das Schema ist noch nicht fertig." Warten Sie einige Minuten und aktualisieren Sie dann die Seite.

8

Wenn das Schema fertig ist und zum Download zur Verfügung steht, klicken Sie auf die Schaltfläche Download. Öffnen Sie die heruntergeladene Datei und drucken Sie auf dem Drucker. Jetzt können Sie Threads entsprechend der Notation kaufen.

Tipp 2: Lesen von Stickmustern

Einige Kunsthandwerkerinnen sticken schöne und komplexe Gemälde, wobei sie sich auf die fertigen Zeichnungen oder Bilder konzentrieren, die sie in ihrer eigenen Fantasie vorfinden, aber die meisten Nadelfrauen, die mit Stickereien beschäftigt sind, können keine hellen und ordentlichen Stickereien ohne spezielle Muster erzeugen. Mit Hilfe des Schemas können Sie jedes Bild besticken, selbst das komplexeste. Daher ist es wichtig, dass Sie lernen, die Schemata richtig zu lesen.

Anweisung

1

Die Schemata unterscheiden sich - Farbe und Schwarzweiß. Farbschemata sind sehr praktisch - sie zeigen Farbschattierungen, und in jedem Schema gibt es ein Gitter aus kleinen Zellen, die der Anzahl der Kreuze entsprechen.

2

Manchmal werden diese Zellen in den richtigen Farben dargestellt, aber wenn es viele Farben gibt, werden die Zellen mit speziellen Symbolen gekennzeichnet, die zur Entschlüsselung in einem separaten Schlüssel abgelegt werden. Die zweite Option wird am häufigsten in Schwarz-Weiß-Schemata verwendet.

3

Wenn Sie ein Farbschema verwenden und sich nicht sicher sind, welchen Farbton in der Zelle gedruckt wird, achten Sie auf die Farbdekodierung. Neben jeder Farbe wird die Anzahl der Zahnseidenfäden angegeben, mit denen Sie besticken möchten. Solche Schemata werden für kleine Stickereien verwendet.

4

Wenn das Schema volumetrisch ist und sich in komplexen Farbübergängen unterscheidet, müssen Sie lernen, die im Schema verwendeten Symbole zu entschlüsseln. Jede Farbe wird in solchen Schemata durch ein bestimmtes Symbol angezeigt.

5

Untersuchen Sie den Schlüssel, in dem die Bedeutung aller Symbole und verschiedener Linien entschlüsselt wird, und versuchen Sie, sich zu merken, welcher Farbe jedes Symbol entspricht. Achten Sie besonders auf die weißen (leeren) Zellen des Schemas. Manchmal bedeuten diese Zellen, dass Sie nicht in sie sticken müssen, aber in manchen Schemata bedeuten sie auch etwas Farbe - all dies sollte im Schlüssel stehen.

6

Da Stickereien Fäden verschiedener Hersteller verwenden, werden in den Schemata üblicherweise mehrere unterschiedliche Farbtöne und Fäden der Mulinenfäden angegeben, die demselben Symbol entsprechen.

Top