Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Wie schick ist es, 2019 einen Schal zu tragen
Model Taylor Hill spricht Schönheit, Vorbilder und arbeitet mit ihren Geschwistern
Alexander Skarsgard über Warum er in Drag gekleidet ist

Kleider nähen

Step-by-step Nähanleitung für absolute Anfänger I Kleid sofort OHNE NÄHKURS nähen I DIY nähen lernen (Kann 2019).

Anonim

Kleidung, die mit eigenen Händen hergestellt wird, ist nicht nur Kleidung, sondern spiegelt das kreative Potenzial eines Facharbeiters wider. Solche Kleider werden mit einer besonderen Stimmung getragen, weil der Besitzer etwas hat, worauf man stolz sein kann, und außerdem weiß sie mit Sicherheit, dass niemand auf der Welt eine zweite Sache hat.

Du wirst brauchen

  • - Grundmuster
  • - Stoff
  • - Portnovsky Zentimeter
  • - Schere
  • - Mel
  • - Flizelin
  • - Nähmaschine
  • - Eisen
  • - Reißverschluss, Haken, Knöpfe

Anweisung

1

Wenn Sie nicht nähen können, aber wirklich lernen möchten, beginnen Sie mit etwas relativ einfachem. Zum Beispiel mit nähenden Röcken. Es gibt viele Beispiele für das Basisteil. Sie können jedes davon leicht auf Handarbeitsplätzen finden.

2

Drucken Sie ein Musterstück aus, übertragen Sie es im Maßstab 1: 1 auf ein großes Blatt Papier, schneiden Sie das Muster mit einer Schere ab und legen Sie es beiseite.

3

Nehmen Sie den zum Schneiden vorbereiteten Stoff und untersuchen Sie ihn sorgfältig auf das Vorhandensein von Defekten, Hauchen, Löchern, Knoten. Verteilen Sie den Stoff auf dem Tisch und falten Sie ihn entlang des Lappenfadens nach unten. Die Unterseite des Produkts sollte entlang des Querfadens verlaufen. Teile des Musters mit Kreide einkreisen und Nahtzugaben hinterlassen. Die Aufmaßhöhe für den Saum sollte 4 cm betragen, die Seitenabweichung sollte 3 bis 4 cm betragen. Für die Aufmaßhöhe in der Mitte der hinteren Klinge sollten 7 bis 8 Zentimeter für zukünftige Schlitze gelassen werden. Am oberen Rand der Naht ist kein Zulassungsbedarf erforderlich, über den Seitennähten und Biesen ist ein leichter Anstieg möglich.

4

Schneiden Sie den Gurt entlang des Lappenfadens ab und kleben Sie ihn sofort mit der Umschlagseite zusammen. Wenn der Rock mit einem Innenfutter versehen ist, kann er an dem vorhandenen Muster geschnitten werden, ohne dass der Schlitz und die Biegung zulassen. Fegen Sie die Details der Rockfäden im Gegensatz zur Farbe des Rockstoffs weg. Probiere den Rock vor dem Spiegel an. Wenn sich herausstellt, dass das Produkt breit ist, stecken Sie den überschüssigen Stoff mit Stecknadeln fest, wenn es dagegen zu schmal ist, spreizen Sie die Naht und fügen Sie Stoffe aus dem Stoff hinzu.

5

Nähmaschine aufstellen, zuerst die vordere und hintere Ablage entfernen. Alle Nähte an der Maschine müssen in einer Richtung ausgeführt werden, z. B. nur von oben nach unten. Nähen Sie die Seitennähte ab. Denken Sie daran, einen nicht genähten Bereich links zu lassen, um einen Reißverschluss einzulegen. Nähen Sie die beiden hinteren Blätter des Rocks bis zur „Slit“ -Markierung zusammen und schließen Sie den Schlitz ab.

6

Sichern Sie die Oberseite der Schlitze mit einem sicheren Einlage. Nähen Sie die Seitennähte, säumen Sie den Boden, nähen Sie einen Gürtel, einen Verschluss, Haken oder Knöpfe.

7

Nun muss das fertige Produkt sorgfältig mit Dampf gebügelt werden. Drehen Sie den Rock auf links und glätten Sie alle Nähte, beginnend mit Abnähern. Bügeln Sie die Vorder- und Rückseite, vermeiden Sie Schrägfalten an der Unterseite des Produkts. Dein Rock ist fertig.

Top